weg.de Last-Minute

weg.de Reiseclub auf Sardinien

Entdecken Sie mit uns die Schönheit im Mittelmeer

Folge: Sardinien

weg.de Reiseclub auf Sardinien

weg sein muss sein: Lassen Sie sich vom weg.de Reiseclub inspirieren und schauen Sie sich die Folge mit Highlights und Insider-Tipps aus Sardinien online an.

Machen Sie mit beim Gewinnspiel

Wer richtig reinhaut, muss auch mal richtig abhauen: Bei unserem Gewinnspiel warten jede Woche Top-Reisepreise. Machen Sie mit und gewinnen Sie – mit etwas Glück – einen unvergesslichen Urlaub.

Das Gewinnspiel ist bereits abgelaufen.

Ein Genuss: So schmeckt Sardinien

Rabea Schif war für Sie zu Besuch in einem italienischen Agriturismo und zaubert dort mit der Köchin Isora einen traditionellen Fregula-Eintopf – mit selbstgepflücktem Gemüse aus dem hauseigenen Bio-Garten. Da schmeckt das typisch-sardische Gericht besonders gut.

Wassersport auf Sardinien

Der Strand von Porto Pollo ist der Hotspot für Wassersport-Fans auf Sardinien. Windsurfing, Standup-Paddling, Segeln oder Kiten ist hier ein absolutes Highlight. Unsere Reporterin startet nach einem Crash-Kurs an Land zu einer traumhaften Segeltour auf einem Katamaran.

weg sein muss sein - Unsere Hotel-Angebote auf Sardinien

Sardinien: Unsere Highlights & Insider-Tipps

Original-Rezept: Fregula – sardischer Eintopf

Zutaten für 4 Personen:

3 Zucchini, 5 Karotten, 3-4 Kartoffeln, 1 Zwiebel, 100 Gramm Linsen, 250 Gramm Fregula-Nudeln, frischer Pecorino (ca. 150 Gramm), Salz & Pfeffer, Olivenöl, Petersilie als Garnitur

Die Zubereitung:

Linsen schon ein paar Stunden zuvor oder am Vortag kochen!  Zucchini, Karotten, Kartoffeln und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Karotten mit den Zwiebeln darin anbraten. Erst danach die Kartoffeln und zuletzt die Zucchini hinzufügen. Wenn das Gemüse weichgekocht ist, wird es in einen großen Topf umgeschüttet. Die Fregula-Nudeln werden nicht vorgekocht. Sie landen direkt zusammen mit dem Gemüse im Topf. Alles ein bisschen ziehen lassen und immer wieder mit Wasser oder Brühe nachgießen. Mindestens 30 Minuten köcheln lassen bis die Nudeln weich werden. Die Linsen hinzufügen und alles zusammen nochmal ca. 10 Minuten eindicken lassen. Frischen Pecorino klein reiben und in den Eintopf geben, sodass alles eine cremige Masse ergibt. Vor dem Servieren noch den restlichen Pecorino und frische Petersilie auf den Tellern verteilen und servieren.

Wo Sardinien am schönsten ist

Der Nationalpark La Maddalena ist eine verwinkelte Inselgruppe im Nordosten Sardiniens. Der Archipel besteht aus 7 Hauptinseln und über 62 kleinen Inseln. Rabea düst auf einem Boot über das kristallklare Wasser, vorbei an einsamen Buchten und Stränden. Einfach traumhaft! Die Strände Sardiniens gehören übrigens zu den schönsten Badezielen im Mittelmeer.

Auch das sardische Hinterland ist ein echter Geheimtipp und immer einen Ausflug wert. Rabea erkundet die Gallura, eine Granit-Region im Nordosten Sardiniens, mit dem Fahrrad und ist begeistert von der abwechslungsreichen Natur.

Der Ort Castelsardo liegt direkt am Meer und gehört zur Vereinigung der schönsten Dörfer Italiens, der „I borghi piú belli d’Italia“. Übrigens: Italien feiert 2017 das „Jahr der Borghi“. Von der Festung der 900 Jahre alten Burg, die hoch über dem Ort thront, haben Sie einen herrlichen Ausblick über die Meerenge zwischen Sardinien und Korsika. Ein Bummel durch die urige Altstadt mit ihren gepflasterten Gassen, uralten Mauern und historischen Häuschen beschert Ihnen Urlaubsfeeling pur.  

Weitere TOP-Angebote für Italien

Sizilien

1 Woche inkl. Frühstück und Flug

ab 848€ pro Person

Apulien

1 Woche inkl. Frühstück und Flug

ab 284€ pro Person

Gardasee

1 Woche inkl. Frühstück

ab 154€ pro Person

Kalabrien

1 Woche inkl. Frühstück und Flug

ab 236€ pro Person