Mallorca: aktuelle Einreisebestimmungen, Benimmregeln & Corona Regeln

Das Wichtigste zur Vorbereitung Ihrer Mallorca Reise in Kürze 

Mallorca Urlaub – was Sie zur Vorbereitung wissen müssen. Wir haben alle aktuellen Infos zur Einreise nach Mallorca sowie eventuell geltende Corona Restriktionen für Sie zusammengestellt.

  • Mallorca ist kein Hochrisikogebiet - es besteht keine Reisewarnung des Auswärtigen Amts. 
  • Für die Einreise nach Mallorca gibt es keine Einschränkungen.
  • Die Maskenpflicht ist komplett aufgehoben.
  • Es gibt einige Benimmregeln zu beachten.

Alle Infos für Ihre Mallorca-Reise auf einen Blick: 

Aktuelle Webseiten zur Planung Ihrer Mallorca-Reise

Auf diesen offiziellen Webseiten finden Sie alle aktuellen Informationen rund um Corona auf Mallorca und alles Wichtige zur Reisevorbereitung:

Corona Infektionslage auf Mallorca

Die Corona-Zahlen sind schon seit Sommer 2022 auf ein sehr niedriges Niveau gesunken.  

Seit Mai 2022 weist die Regierung der Balearen als wichtigsten Kennzahl eine 7-Tage-Inzidenz der über-65-Jährigen aus:

7-Tage Inzidenz der über-65-Jährigen auf Mallorca – Stand 067.07.2023: 11 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner

7-Tage Inzidenz Gesamtbevölkerung Mallorca – Stand 06.07.2023: 2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner

Tagesaktuelle Zahlen zur Corona Inzidenz, Hospitalisierungsrate, Krankenhausauslastung und Impfquote auf den Baleraren finden Sie hier.

Einreise nach Mallorca

  • Reisende aus Deutschland und der EU müssen bei der Einreise nach Mallorca keinen 3G-Nachweis mehr erbringen, d.h. die Einreise ist ohne Test oder Impfnachweis möglich.
  • Für Reisende aus Nicht-EU-Ländern gilt weiterhin, dass einer der folgenden Nachweise erbracht werden muss:  ein Zertifikat über Genesung, vollständige Impfung (9 Monate alt) oder ein negatives Testergebnis (Antigen-Schnelltest, max 24 Std. alt) oder PCR-Test, max. 72 Std. alt)
  • Keine Quarantänepflicht bei Einreise in Mallorca.
  • Bei Ankunft am Flughafen in Palma de Mallorca findet eine Gesundheitskontrolle durch Temperaturmessung, Auswertung des Einreiseformulars durch die Gesundheitsbehörde und eine visuelle Kontrolle des Reisenden statt. Personen mit einer Temperatur von über 37,5 °C oder anderen Auffälligkeiten können einer eingehenderen Untersuchung unterzogen werden.

Rückreise von Mallorca nach Deutschland

  • Mallorca ist aktuell kein Hochrisikogebiet, die letzte Reisewarnung des Auswärtigen Amts wurde bereits im Februar 2022 aufgehoben.
  • Seit 1.6.2022 gilt keine 3G-Nachweispflicht mehr bei der Einreise nach Deutschland, d.h. Reiserückkehrer müssen nicht nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind!
  • Rückreisende aus Mallorca müssen keine Einreiseanmeldung nach Deutschland ausfüllen.
  • Ungeimpfte Reisende müssen sich nach der Rückreise nicht in Quarantäne begeben.

Corona Testmöglichkeiten auf Mallorca

Zahlreiche Testcenter sind mittlerweile geschlossen. Eine Auswahl an noch geöffneten Teststationen finden Sie unten. Die Preise für Tests sind durch die balearische Regierung gedeckelt, auf 75 Euro pro PCR-Test bzw. 30 Euro pro Antigentest.

Aktuell (Stand 12. Juli 2023) benötigen Reisende für die Rückkehr nach Deutschland keinen Test auf Mallorca!

  • Testzentrum am Flughafen, im Abflugbereich in Höhe der Check-In-Schalter 137 bis 153. Öffnungszeiten Montag – Freitag 7 bis 20 Uhr und Samstag / Sonntag von 9:30 bis 18 Uhr. Nur nach vorheriger Terminvereinbarung.
  • Hospital Juaneda Miramar in Palma, Öffnungszeiten Montag – Freitag 8 – 20 Uhr,  und Samstag / Sonntag von 8 bis 15 Uhr.
  • Deutsches Facharztzentrum in Paguera und Santa Ponsa, nur nach Terminvereinbarung

Corona Regeln auf Mallorca 

Aktuell (Stand 12.07.2023) gelten auf Mallorca fast keine Regeln im Hinblick auf Corona.

  • Keine Maskenpflicht mehr in öffentlichen Verkehrsmitteln und im Flugzeug von und nach Mallorca -am 8.2.2023 aufgehoben!
  • Kein Rauchverbot im Außenbereich der Gastronomie - am 12.07.2023 aufgehoben!

Die aktuellsten Corona-Regeln vor Ort in deutscher Sprache liefern die deutschsprachigen Mallorca Zeitungen sowie die Agentur für Tourismusstrategie der Balearischen Inseln (AETIB).

Verhaltensregeln gegen den Sauftourismus 

Die Inselregierung und die Regierung in Palma versuchen seit vielen Jahren, den übermäßigen Alkoholtourismus durch Verhaltensregeln zu bekämpfen.

In den folgenden Orten und Zonen gelten von 1. April bis 1. Oktober 2023 Benimmregeln, die streng kontrolliert werden:

  • Playa de Palma mit El Arenal
  • Innenstadt von Palma mit Paseo Paseo Marítimo, der Plaça Gomila und der Straße Joan Miró
  • Magaluf

In den ZEIT-Zonen (Zonas de Especial Intervención Turística) an der Playa de Palma gelten zudem verschäfte Kontrollen und erhöhte Bußgelder (bei schweren Vergehen bis zu 3000 Euro):

  • "Schinkenstraße" Carrer del Pare Bartomeu Salvà
  • "Bierstraße" Carrer de Miquel Pellisa
  • Carrer de la Missió de San Diego
  • Carrer del Llaüt
  • Carretera de s’Arenal (Meerespromenade)

Die wichtigsten Benimmregeln:

  • Kein öffentlicher Alkoholkonsum
  • Der Zutritt für Personen unter 18 Jahren ist ab 24 Uhr in den Diskotheken und Bars nicht mehr erlaubt. Ebenfalls darf an minderjährige Personen kein Alkohol mehr verkauft werden.
  • Werbeverbot für Alkohol (z. B. kein Alkohol im Schaufensterc, kein Verteilen von Flyern für Alkoholangebote)
  • Lokale müssen ihre Außenbereiche von der Straße abgrenzen. Außerdem muss es für die Diskotheken getrennte Ein- und Ausgänge geben.
  • Keine Angebote wie Happy Hour, Flatrate-Trinken oder “2 zum Preis von einem”
  • Kein Verkauf von Alkohol an Kiosken und in Supermärkten von 21:30 Uhr bis 8:00 Uhr.
  • Kleiderkodex: Kein Zutritt zu Lokalen und Diskos im Bikini, ohne Oberteil oder ohne Schuhe. Das Herumlaufen mit nacktem Oberkörper außerhalb des Strandes, also auch an der Promenade, ist verboten. Nicht jugendfreie Kostüme sind verboten.
  • Wer in der Warteschlange negativ auffällt (betrunken, aggressiv, Tattoos mit rassistischen Symbolen), muss draußen bleiben.
  • Die Betreiber der Lokale tauschen Informationen über Hausverbote für Gäste aus; es besteht ein direkter Austausch mit der Polizei.
  • Das Rauchen in Lokalen und auf der offenen Straße ist nicht erlaubt.
  • Der Kauf bei Straßenhändlern ist verboten.
  • In Ballermann-Hotels ist All-Inclusive mit Alkohol verboten. Lediglich zum Essen sind drei alkoholische Getränke als "Flatrate" (gegen zusätzliche Gebühr) erlaubt.
  • Öffentliche Trinkgelage sind verboten.
  • Kein lautes Grölen, Megafone, Lautsprecher und andere Lärmbelästigungen wie das Abspielen von Musik
  • Sex in der Öffentlichkeit ist verboten. Aufblasbare Sexpuppen oder Handtücher mit freizügigen Bildern sind verboten.
  • Wildpinkeln und das Hinterlassen von Müll sind strafbar.
  • Organisierte Kneipentouren dürfen nicht mehr durchgeführt werden.
  • Die Hotels sind außerdem verpflichtet, jeden Gast, der sich an dem gefährlichen “Balconing” versucht, sofort des Hauses zu verweisen.
  • Mallorca Urlaub buchen

    Unseren Newsletter abonnieren

    Jetzt anmelden und unsere exklusiven Angebote, Top Deals, Reisetipps und inspirierende Urlaubsideen erhalten.