weg.deweg.de
Ortstarif aus Deutschland
Pauschalreise
Reiseziel oder Hotel

Press the down arrow key to interact with the calendar and select a date. Press the question mark key to get the keyboard shortcuts for changing dates.

Press the down arrow key to interact with the calendar and select a date. Press the question mark key to get the keyboard shortcuts for changing dates.

Reisezeitraum
Reisedauer
Abflughafen
2 Erwachsene
Reisende
Erwachsene
2
+
Kinder
0
+

Schlafen & Essen

Zimmertyp
Verpflegung

Flug

Abflugszeit Hinreise

00:00
24:00

Abflugszeit Rückreise

00:00
24:00

Transfer

Transferleistung

Preis pro Person

beliebig

Reiseveranstalter

Name des Veranstalters

Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa

Avenida Alemania, 23000, Playa Bávaro, Ostküste
Merken
4.8
/6
439 Bewertungen
Karte
Hotel Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa günstig bei weg.de buchen - Bild von FTI Touristik
Hotel Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa in Ostküste - Bild von FTI Touristik
Hotel Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa 439 Bewertungen - Bild von FTI Touristik
Hotel Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa günstig bei weg.de buchen - Bild von FTI Touristik
Hotel Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa in Ostküste - Bild von FTI Touristik
Hotel Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa 439 Bewertungen - Bild von FTI Touristik

Ausstattung

  • Aerobic
  • Volleyball
  • Golf
  • Minigolf
  • Fitness
  • Reiten
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Wassersport
  • Paddeln
  • Funsport
  • Segeln
  • Surfen
  • Tauchen
  • Kinderbetreuung
  • Animationsprogramm
  • Kinderpool
  • Spielplatz
  • Casino
  • Clubs
  • Sandstrand
  • Pool
  • Direkte Strandlage
  • Massage
  • Spa
  • Whirlpool
  • Sauna
  • Ruhige Lage
  • Clubresort
  • Klimaanlage
  • Friseur
  • Geschäfte
  • Restaurant
  • Supermarkt
  • Aufzug
  • Internetzugang
Mehr anzeigen

Luxuriöse Suiten mit Blick auf das karibische Meer

Frisch verliebt, frisch verheiratet oder schon lange glücklich? Einen romantischen Urlaub mit Ihrem Partner verleben Sie im 4-Sterne-Hotel Vista Sol Punta Cana in der Dominikanischen Republik. Der beliebte Urlaubsort Punta Cana im Osten des Landes verfügt über einen karibischen Bilderbuchstrand zu dem Sie vom Hotel direkten Zugang haben. Mit weißem Sand und kristallklarem Wasser ist die von Palmen gesäumte Bucht ein wahres Urlaubsparadies. Sind Sie Gast in einer der Suiten, so verfügen Sie über einen eigenen Strandabschnitt mit eigener Strandbar. Die Junior-Suite Modern besticht mit Meerblick und einem gemütlichen King-Size-Bett. Von dem möblierten Balkon blicken Sie direkt auf die tropische, palmengesäumte Umgebung. Eine gemütliche Sitzecke und eine Kaffeemaschine runden den Wohnkomfort hier perfekt ab. Paare in den Flitterwochen fühlen sich besonders wohl in der Junior-Suite Romántica, die zusätzlich über einen Jacuzzi verfügt. Praktisch ist das WLAN, das gegen Gebühr in allen Zimmern verfügbar ist und in einigen Bereichen des Hotels Vista Sol Punta Cana sogar kostenfrei genutzt werden kann.

Exotische Küche in elegantem Ambiente

Ihren Pauschalurlaub im Hotel Vista Sol Punta Cana buchen Sie All-inclusive: Das Hauptrestaurant hält für Sie reichhaltiges Frühstück unter anderem mit tropischen Früchten sowie ein abwechslungsreiches Mittag- und Abendessen bereit. Dies loben auch die Gäste bei den Bewertungen. Möchten Sie à-la-carte speisen, so besuchen Sie das Gourmet Restaurant El Almirante, in dem internationale Köstlichkeiten serviert werden, das italienische Restaurant Mamma Mia oder das mexikanische Restaurant El Mariachi. Der Abend klingt derweil ruhig bei einem Cocktail in der Theater-Bar aus, wo regelmäßig unterhaltsame Aufführungen stattfinden.

Harmonische Tage unter der karibischen Sonne

Mit einem der drei Außenpools des Hotels bietet sich Ihnen die perfekte Erfrischung an heißen Tagen. Auf den kostenlosen Sonnenliegen können Sie relaxen und wenn Sie aktiv werden möchten, nehmen Sie an einem der Aqua-Gymnastikkurse teil. Das abwechslungsreiche Animationsangebot wird von den Gästen bei den Hotelbewertungen sehr geschätzt. Für eine Extraportion Erholung suchen Sie den hoteleigenen Wellness- und Spabereich auf. Professionelle Hot-Stone-Massagen, Aromatherapien und Schlammpackungen spenden dabei neue Energie. Darüber hinaus bietet das Hotel Vista Sol Punta Cana zahlreiche Ausflüge während Ihres Last Minute-Urlaubs an. Lassen Sie es sich nicht entgehen, einen Tauchkurs oder eine Exkursion mit dem Katamaran zu unternehmen.

Mehr anzeigen

Allgemeine Beschreibung

Hotelbeschreibung aus dem Veranstalter-Katalog anzeigen

Zimmerbilder

Hotelzimmer im Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa günstig bei weg.de
Hotelzimmer mit Volleyball im Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Hotelzimmer mit Golf im Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Hotelzimmer im Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa günstig bei weg.de
Hotelzimmer mit Volleyball im Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa
Hotelzimmer mit Golf im Vista Sol Punta Cana Beach Resort & Spa

Vor Ort

Avenida Alemania
23000 Playa Bávaro
OstküsteDominikanische Republik
streetview placeholder

Straßenansicht anzeigen


Bewertungen

4.8
/6
Gesamtbewertung
77
%
Empfehlung
  • Sport
    4,5
  • Aktivitäten
    3,5
  • Zimmer
    4,5
  • Lage
    4,8
  • Familie
    4,7
  • Wellness
    4,7
  • Service
    4,6
  • Pool
    4,9
  • Strand
    5,3
  • Essen
    4,6
  • Hotel
    5
Mehr anzeigen

Geprüfte Bewertungen (439)

Alle
Neueste

Paar | Februar '18 | 19-25 J. | Badeurlaub

Gesamtbewertung
4.4
%
Blerton I.

Das wir als junges Paar wesentlich schlechter behandelt wurden als ältere Personen in der Hotelanlage. Wenn man überlegt, dass wir gleich viel bezahlt haben und danach sogar noch mehr um ein schönes sauberes Zimmer zu erhalten. Was wir als sehr unfair empfanden.

  • Sport
    5
  • Zimmer
    3
  • Lage
    5
  • Service
    4
  • Pool
    4
  • Strand
    6
  • Essen
    3
  • Hotel
    5

Service

Zweimal haben wir eine defekte Balkontür gemeldet. Es wurde uns gesagt, dass sie jemanden in unser Zimmer schicken, würde. Leider war die Balkontür bis zum letzten Tag nicht repariert.

Essen

Das Essen war oft kalt.

Zimmer

WLAN kostet. Als junges Paar wurde uns eines der schlechtesten Zimmer in der Anlage gegeben. Da wir dachten, dass alle Zimmer so aussehen, haben wir zusätzlich noch mehr bezahlt und auf eine Suite geupgradet, damit wir wenigstens in Ruhe duschen konnte ohne Ekel vom Schimmel zu haben. Suite war top.

Lage

30 Min vom Flughafen entfernt.

Strand

Keine Sonnenschirme

Mehr anzeigen

Paar | November '17 | 51-55 J. | Badeurlaub

Gesamtbewertung
4.1
%
Andreas P.

Wurde alles schon gesagt

  • Sport
    5
  • Zimmer
    4
  • Lage
    5
  • Service
    4
  • Pool
    4
  • Strand
    5
  • Essen
    3
  • Hotel
    4

Service

Der Service hat alles geboten. Von sehr freundlich und hilfsbereit (insbesondere sei hier die Rezeption zu nennen), bis muffig und unmotiviert (Bartenderin an einer der Poolbars).

Essen

Das Essen war, bis auf die durch Köche frisch bereiteten Speisen, jeden Tag fast identisch und fad. Alle Fruchsäfte waren durch Zugabe von Wasser sehr geschmacklos.

Zimmer

Das Hotel hat seine besten Zeiten hinter sich und macht insgesamt einen recht heruntergekommenen Eindruck. Renovierung wird dringend empfohlen

Pool

Der von uns genutzte Pool war ok. Allerdings gab es zu wenig Liegen, die teilweise kaputt waren. Ebenfalls hätte es ein paar mehr Sonnenschirme gebraucht

Strand

Gastronomie vorhanden aber lieblos. Durch das aufgewühlte Meer war der Strand teilweise mit Tang 'verschmutzt'. Das halte ich allerdings für nicht so tragisch

Hotel

Wie schon geschrieben, Renovierungen sind dringend erforderlich und teilweise schon im Gange.

Mehr anzeigen

Paar | Juni '17 | 26-30 J. | Badeurlaub

Gesamtbewertung
4.3
%
Martin S.

Wir hatten sehr schöne Flitterwochen am karibischen feinen Sandstrand und türkisen Meer und somit genau das, was wir uns erträumt hatten. Hatten auch meist schön unsere Ruhe am VIP Strand mit eigener Bar, direkt deneben unsere Suite mit Meerblick und inklusiver Minibar. Als Deutsche fanden wir den Service allgemein aber ziemlich schwach, obwohl wir eigentlich nicht wirklich anspruchsvoll sind und würden deshalb und auch wegen dem langen Flug von 10 Stunden nicht unbedingt nochmal dort hin reißen und wegen dem extrem schlechtem WLAN und verbesserungswürdigem Service dann auch ein anderes Hotel dort nehmen. Es war das günstigste 4 Sterne Hotel, aber dennoch sehr teuer. Wenn man es sich leisten kann, sollte man auf jeden Fall als deutscher nur 5 Sterne dort nehmen wegen dem Service. Den karibischen Strand sollte man in jedem Fall aber einmal erlebt haben!

  • Sport
    5
  • Zimmer
    4
  • Lage
    5
  • Familie
    3
  • Service
    3
  • Pool
    4
  • Strand
    6
  • Essen
    4
  • Hotel
    5

Service

Vorne weg ist zu sagen, dass das Land an sich es wohl nicht so sehr mit Service hat, es gibt nirgends Uhren, auch nicht am Flughafen, die Bediensteten kommen und gehen, wann Sie wollen und gerade lustig sind. + Wie die Außenbeleuchtung der Treppen im VIP Bereich nachts ausgefallen war und ich mir auf der Treppe fast den Fuß gebrochen hatte, wurde immerhin an der Rezeption nach einigen Verständigungsschwierigkeiten wegen deren schlechtem Englisch wenigstens gleich jemand auf spanisch per Walki-Talki gerufen und behoben. + Der Koffermann hatte extrem gekrümmte Beine und tat uns echt richtig leid gerade diesen Job ausüben zu müssen, war aber extrem nett und hat im Zimmer gleich alles überprüft ob es richtig funktioniert! + Es gab überall Security, vorallem am Strand war dies wohl auch notwendig um nervige Händler von den Touristen fernzuhalten. - Securitys könnten etwas weiter von den Liegen weg stehen und müssen nicht den ganzen Tag direkt neben einem am VIP Strand stehen mit dem lauten Walki-Talki, welches ständig die Ruhe stört! - Zimmerservice gab es keinen bzw. konnte ich mich nicht einmal über extrem laute Amerikaner am Strand telefonisch beschweren, da unser Telefon absolut kein Ton von sich gab und defekt war. - Es konnte wirklich nur ein Concierge und der Typ am Wassersport Stand deutsch, die Rezeption nur 2 Worte. Was nicht weiter schlimm gewesen wäre, wenn man sich in Englisch halbwegs unterhalten hätte können. Nur leider waren auch selbst die einfachsten Sätze auch an der Rezeption eine qual. - Das Personal ist leider auch sehr verschwenderisch. Es wird noch wesentlich mehr weggeworfen und weggeschüttet, als schon in Deutschland üblich. z.B. Bei einem falsch eingeschenkten Cocktail könnte man wenigstens noch einen oder einen anderen fragen, bevor man Ihn gleich weg schüttet... - Die Bedienung am VIP Strand war nie wirklich gut gelaunt und man hatte immer die Vermutung, dass man angeschimpft wird oder etwas falsches gesagt hat. Es gab auch dort keine Karte, was man überhaupt bestellen konnte, Sie hat es einem auch nicht wirklich gesagt sondern nur auf die Flaschen gedeutet. Eine Vertretung einen Tag von den Entertainern war wesentlich freundlicher und hat auch einmal gelächelt, ohne dass man Ihr erst Trinkgeld geben musste. - Wir wollten für einen Ausflug am Vortag das laut Reiseleiter kostenlose Lanch-Paket an der Rezeption bestellen. Die gaben einem nur eine Quittung mit dem Datum von morgen und, dass wir es morgen abholen können, wie in jedem anderen Hotel eben auch. Leider haben wir am nächsten früh kein Lanch-Paket bekommen und der einzigste an der Rezeption konnte kein Wort Englisch und hat mit Hilfe des Google-Übersetzers uns mitgeteilt, dass wir gestern mit der Reservierung selbst gleich zur Küche gehen hätten müssen um dort selbst dies nochmal anzumelden. Dies fanden wir schon eine ziemlich große Frechheit, vor allem weil man uns dies auf Englisch echt in einem einfachem Satz sagen hätte können. - Ohne Spanisch-Kenntnisse ist man in vielen Situationen echt aufgeschmissen, leider. - Wenn einem beim Essen etwas nicht passt, versteht leider niemand ein Wort Englisch, z.B. wird in der Strand-Sportsbar nie Pizza nachgeliefert, sondern nur wenn es aufmacht wirklich nur einmal mit 2 Pizzas aufgebaut - Im A la carte Restaurant waren andere Gäste extrem Laut, hatten Ihren eigenen Alkohol sogar dabei und wir mussten uns direkt daneben setzen. Kunde ist dort König, es traut sich nirgends Personal etwas zu sagen, selbst als ich jemand vom Personal versuchte darauf aufmerksam zu machen, wurde es einfach ignoriert. - Beim Essensbuffet sind immer viele Pfauen auch mit Babys unterwegs, was sehr schön ist. Aber wenn kleine Kinder den armen Tieren hinterherrennen und Sie grob behandeln, sagt auch kein Personal etwas, was sehr schade ist, aber wohl an deren Landesmentalität liegt.

Essen

+ was uns sehr positiv gefallen hat war, dass es sehr viel einheimisches zu Essen gab und wir so deren Essen ausgiebig testen konnten. Sehr zu empfehlen sind die echten Nachos, weich mit Käse überbacken zum Frühstück, was man ja eigentlich unter Nachos wirklich in Mexico versteht! + Es gab sehr gutes und sehr viel frisches Obst und immer unterschiedliche frisch gepresste Säfte. Orangen und Karottensaft waren sehr sauer, der Rest eigentlich sehr gut. + Große Auswahl an Essen, Trinken leider nicht. Es gab nur Bier, Cola, 7up, Tee, Kaffee und sehr süßes Zuckerwasser. + Die All Inklusive Cocktails waren sehr lecker, am besten werden Sie direkt neben der Rezeption abends gemacht. Da die Bevölkerung an sich sehr großzügig ist, hat man dies auch am Alkoholgehalt oft gemerkt ;). Leider auch kein Englisch verstanden und daher wird öfters das falsche ausgeschenkt. Statt 'one cola' wird immer 'Rum Cola' ausgeschenkt, egal wer bestellt und wo :). + In der Sportbar gab es CocaCola und Pepsi, was wir noch nirgends gesehen hatten, leider aber auch nichts anderes außer Zuckerwasser und nur Wasser. + Eiswürfel kann man ohne Bedenken drinken, da diese in Säcken geliefert werden und das Trinkwasser kommt in Fässern. Das Leitungswasser ist extrem gechlort, man würde es sofort riechen und schmecken, wenn in den Automaten oder Eiswürfel Leitungswasser wäre! + von den 3 A la carte Restaurants war der Mexikaner mit Abstand der Beste, sehr zu empfehlen, so gut waren wir noch nirgends mexikanisch essen und Gormet war das schlechteste. Bei dem Hühnergericht mussten wir danach sogar erbrechen, wahrscheinlich nicht mehr gut gewesen. - aber leider keinerlei Abwechslung, was als Buffet serviert wurde. - Uns hätte sehr gefreut, wenn es den von Einheimischen sehr geliebten und auch sehr guten Pommes Ersatz 'frittierte grüne Bananen mit Salz und Ketchup' auch einmal am Buffet gegeben hätte. Es gab immerhin täglich Bananenlasange, was mir persönlich aber nicht so geschmeckt hat, aber fast wie Kartoffel-Lasange schmeckte. - In unserer zweiten Woche haben wir gemerkt, dass das Hotel total ausgebucht war, denn das Personal kam beim Buffet überhaupt nicht mehr nach. Vor allem hätte es viel mehr Personal beim Tisch neu Decken benötigt. Oft konnte man sich nicht einmal mehr selbst Besteck holen und neues kam dann teils noch dreckig.

Zimmer

+ relativ große Suiten mit gutem Design, TV hat nur 2 deutsche Sender, aber braucht man in so einem Urlaub normal auch nicht. + VIP Zimmer Suite mit tollem Meerblick direkt am Strand ist das Beste + als VIP hatte man eine coole Minibar im Kühlschrank, die jeden Tag mit 2 Bier, Cola und 7up und 2 großen Wasserflaschen aufgefüllt wurde. 1x die Woche wird sogar eine ganze flasche Rum aufgefüllt, welcher wirklich nicht schlecht ist. - Wirlpool hat trotz mehrfachem Durchspühlen mit Seife immernoch extrem nach Kloake gestunken und nach Elektromotor, wir hatten Angst, dass wir gleich unter Strom stehen - Wasser kam nur warm, wenn nicht alle Zimmer abends gleichzeitig duschten - Klimaanlage hat genau 24 C geschafft, dass Sie Nachts auch einmal ausgeht und nicht dauerhaft läuft, dabei kräftig im Bad Tag und Nacht geplätschert. - Geputzt wurde leider alles andere wie gründlich, selbst sichtbaren groben Schmutz wurde den ganzen Aufenthalt über nicht weggewischt. Immerhin wurde der Boden täglich gewischt und die Handtücher getauscht. - Durch das Tropenklima hat es vorallem in der Dusche überall etwas geschimmelt - Das Klo war gesprungen und das Waschbecken der Abfluss nicht fest und innen ebenfalls geschimmelt. - Man hörte leider jeden im Nachbarzimmer in normaler Lautstärke sprechen, vor allem im Bad hörte man jedes Wort, als wäre keine Wand dazwischen :). - Der Safe ist nur ein ganz einfacher, leider mit Schlüssel. An der Rezeption muss man von sich aus nach einem Schlüssel mit Schloss für den Safe fragen. Beim Checkout haben Sie Gott sei Dank vergessen, die 10 Dollar Gebür zu verlangen. - Kühlschrank ist auch sehr laut, immerhin hat alles funktioniert :). - WLAN im Zimmer kostet 50 $ für 10 Tage, was wir absolut unverschämt teuer fanden. Das freie WLAN am Theater hat leider fast nie funktioniert, man musste sich ständig neu über Facebook anmelden und konnte nicht verhindern, dass ständig das Hotel auf der Pinnwand postet. Wenn man dies verboten hat, konnte man nicht surfen. Schon bei ca. 20 Leuten im Theater läd selbst die Anmeldeseite extrem langsam, wenn überhaupt. Alleine wegen dem sehr schlechtem WLAN lohnt es sich schon fast, ein anderes Hotel zu suchen.

Sport

+ Es gibt sehr viele Sportmöglichkeiten, ein Fitness-und Wellnesscenter, vorallem Wassersport, wir haben dies aber nicht benutzt. Es ist kein Golf Hotel, was wir sehr gut finden :). + Sehr gefallen hat uns die Foam Party / Schaumparty, welche im Hauptpool jeden Mittwoch stattfindet, dies hatten wir noch nie in einem Pool :). + Jeden Tag gibt es eine andere Abendunterhaltung, meist im Theater. Die Shows im Theater sind sehr mittelmäßig, aber kann man sich schon mal anschauen. + Schön war auch die einmal die Woche stattfindende Disco am Strand direkt. - Sehr schade ist, dass einem an der Rezeption und auch nirgends sonst gesagt werden kann, was alles im VIP All Inclusive dabei ist und was nicht. Man kann sich hier nur an den Angaben hier auf weg de vom Veranstalter orientieren, was sehr schade ist.

Familienfreundlichkeit

- Wir waren mit keinem Kind dort, aber der Spielplatz am Strand wirkte nicht sehr einladend und die Schaukel quietschte sehr und sah nicht sehr stabil aus. - Es gibt leider auch keinerlei LiveGuards am Strand oder auch nicht am Pool, was auch sehr gegen Kinder in diesem Hotel spricht. - Kinderanimation haben wir nur im Abendprogramm gesehen, auch eher mittelmäßig bis schlecht.

Lage

+ Für Badeurlaub perfekter türkises Meer und fast weißer Sandstrand unter sehr vielen Bäumen, + Ausflugsmöglichkeiten gab es sicherlich über die Reiseveranstalter mehr als genug. + Freizeitmöglichkeiten und Sport werden vom Hotel sehr viele angeboten. Für Partygäste ist das Hotel aber sicherlich nicht geeignet, in der eigenen Disco ist nie wirklich etwas los und ist einfach viel zu laut eingestellt, auch wenn Sie sehr schön ist und schöne Laserlichter hat. - Restaurants und Bars in der Nähe würden wir nicht empfehlen, da die Bevölkerung extrem aufdringlich ist auch am Strand außerhalb der Hotelanlage und es extrem viel Überfälle und ähnliches gibt, sogar das Militär sieht man häufiger am Strand rum laufen, da die Bevölkerung extrem arm ist. 100 Meter weiter am Strand sieht man gleich die aufdringlichen Verkäufer in zerfallenen eingestürzten Häusern sitzen, die dann gleich zu 5-10 auf einen zukommen und man fast nicht mehr los wird. - auch wenn am VIP Strand zu wenig Palmen waren und die Himmelbetten fast dauerhaft in der Sonne standen. - Auch ein Ausflugsboot stand direkt neben dem VIP Strand des Hotels und hatte öfters laute Musik und es stank öfters nach Benzin von den Booten.

Pool

+ Am Hauptpool gab es immer Animation und ist daher eher nicht zum Erholen geeignet. + An den 2 anderen Pools ist es aber immer sehr ruhig und erholsam. + Super fanden wir die Schaumparty jeden Mittwoch am Hauptpool. - Leider war die Bar direkt im Hauptpool fast nie besetzt, sondern das Personal stand immer nur Oben an der Hauptpoolbar und bediente nie die Gäste im Wasser. - Die Pools könnten sauberer sein und bei der Hitze mit über 35 C ist das Wasser auch zum erfrischen einfach zu heiß. - Am Hauptpool hat das kleinere innere Becken nie einen eingeschalteten Wirlpool, evtl. war dieser defekt oder gar nicht vorhanden, an dein anderen Pools liefen die Wirlpools dafür ununterbrochen, waren aber nicht besonders toll :). Wir waren und wollten daher meistens nur ans Meer, dort ließ sich die tropische Hitze auch viel besser mit dem Wind dort aushalten.

Strand

+ Der Strand ist das absolute Highlight der Dominikanischen Republik und nur deshalb sind wir dort hin geflogen :) und wurden nicht enttäuscht. + Der Strand ist fast weiß und das Meer sehr türkis und fast 30 C warm, bald schon zu warm wie der Pool wenn es heiß ist. Aber trotzdem konnte man sich darin noch gut abkühlen und erfrischen. + Man bekam im VIP Bereich immerhin ganze Dosen bzw. Plastikflaschen und hatte meist seine Ruhe, weil noch weniger los war wie am normalen Strand, oft hatten wir den ganzen VIP Strand für uns alleine. - Es gibt am VIP Strand keine Toiletten, man muss in sein Hotelzimmer gehen, was aber immerhin nur 10-20 Meter entfernt ist, solange nicht gerade die Putzfrau darin ist. - Es gab leider relativ viele Algen, vor allem wenn das Wetter nicht ganz perfekt ist und etwas der Wind geht, gibt es noch viel mehr Algen. - Das Meer ist auch leider sehr unterschiedlich stark abfallend, was daher nicht wirklich für Nichtschwimmer geeignet ist. - Es gibt auch leider weder an Pool noch an Meer nirgends einen LiveGuard, was wir sehr schwach fanden. - VIP Strand war nicht wirklich ein Vorteil. Man hat auch am normalen Strand immer genügend freie Liegen bekommen und an der normalen Strandbar hatte man wenigstens alle Cocktails und sogar eine Cocktail-Karte. An der VIP Bar gab es nur Mojito und ein paar Longdrinks, welche aber leider auf keiner Karte dort standen. - Im VIP Bereich gab es im Gegensatz zum normalen Strand zu wenig Schatten durch Bäume und Palmen. Die Himmelbetten gab es nur dort, diese hatten aber leider keinen Sonnenschutz obendrauf und diese standen fast den ganzen Tag in der Sonne und somit fast nicht benutzbar.

Hotel

+ sehr schöne und viele Palmen und tolle Grünanlagen machen diese Hotelanlage aus. + Direkte Strandlage und es ist unser erstes Hotel, wo wirklich zu jeder Tageszeit immer kostenlose Liegen überall am Meer und auch am Pool frei waren, was sehr sehr positiv war! - Leider wurde ohne vorherige Ankündigung bei der Buchung während unseres Aufenthaltes über goBucher uns nicht mitgeteilt, dass die Sportsbar renoviert wird und nicht voll genutzt werden konnte. Wir fanden dann später raus, dass obwohl es nicht ausgeschildert war, die Sportsbar tagsüber in den Mexikaner in abgespeckter Version verlegt wurde.

Mehr anzeigen
Gut
4.25/5.00