Fragen zu: Freigepäck

Der Urlaub steht vor der Tür, die Koffer sind gepackt und es geht ab zum Flughafen! Doch nichts kann die Urlaubsvorfreude so sehr trüben, wie versteckte Kosten wegen Übergepäck. Hier erfahren Sie, wieviel Freigepäck Sie auf Ihren Flug mitnehmen dürfen.
Die Gepäckbestimmungen sind abhängig von der jeweiligen Airline und der Flugklasse, die Sie gewählt haben. Während bei Economy Flügen ein Gepäckstück mit ca. 20 - 30 kg und ein Handgepäck mit ungefähr 5 - 12 kg mitgenommen werden darf, ist es möglich, bei Business- und Firstclass-Flügen mehr Gepäck mit sich zu führen.

Handgepäck

Generell ist die Mitnahme eines Handgepäckstücks immer kostenlos möglich. Doch gerade bei den sogenannten Billig-Airlines wird ganz genau auf die Größe und das Gewicht geachtet. Im Handgepäck ist bei den meisten Airlines ein kleines Gepäckstück und ein zusätzlicher persönlicher Gegenstand enthalten. Dies kann zum Beispiel folgendes sein:

  • Jacke/Mantel
  • Regenschirm
  • Handtasche
  • Kleine Kamera
  • Laptop/Notebook
  • Gehstock/Krücken

Sind Sie mit Kleinkindern unter 2 Jahren unterwegs, ist es oftmals erlaubt einen Gegenstand wie folgende mit an Bord zu nehmen:

  • Kinderautositz
  • Zusammenklappbarer Buggy
  • Baby-Tragetasche

Reisen Sie mit einem Ticket für die Businessclass, können Sie meist zwei kleine Gepäckstücke als Handgepäck mit sich führen.

Um auf Nummer sicher zu gehen und genau herauszufinden, wie viele Gepäckstücke, welche Größe und welches Gewicht Sie in den Urlaub mitnehmen dürfen, haben wir hier die Freigepäckbestimmungen der Airlines für Sie aufgeführt.

Gepäckbestimmungen der Airlines: