Der Hanseradweg:

von Deutschland in die Niederlande

Wie könnte man die Hansestädte besser erkunden als mit dem Rad? Der Hanseweg, eine 450 km lange Fahrradroute, führt von Deutschland in die Niederlande und ist die ideale Möglichkeit, um grenzüberschreitend von Hansestadt zu Hansestadt zu reisen. Los geht es im niederrheinischen Neuss, dann stromabwärts über Wesel und Kalkar, bis Du hinter Emmerich am Rhein die Grenze zu den Niederlanden überquerst. Zudem gibt es noch 16 zusätzliche Hanse-Schleifen: Rundwege von etwa 40 bis 50 km, die durch das Hinterland führen und sich perfekt eignen, um die Natur zu entdecken.

Die Niederlande erleben

Auf zwei Rädern reisen

Mit dem Fahrrad zu reisen bietet Dir nicht nur die Möglichkeit, das Land in Deinem Rhythmus zu entdecken, sondern auch Flexibilität und Individualität: Du bestimmst die genaue Route. Insgesamt reihen sich auf dem Hanseradweg 13 malerische Städte aneinander, die Du im eigenen Tempo erkunden kannst. Wenn Du es lieber etwas kürzer willst, kannst Du Dir auch nur eine Etappe des Wegs vornehmen. So eignet sich der Hanseradweg sowohl für einen Wochenendtrip als auch einen längeren Urlaub.

Vielfältige Aktivitäten

Die Niederlande ist ein ideales Ziel für jeden Reisetyp. Während Naturfreunde das Hinterland der Hansestädte und die abwechslungsreichen Flusslandschaften, durch die der Weg führt, genießen, kommen Architektur- und Geschichtsfans nicht nur in der ältesten Stadt des Landes auf ihre Kosten: In Arnheim z. B. gibt es mittelalterliche Häuser, malerische Renaissancebauten und die spätgotischen Eusebiuskirche zu entdecken. Feinschmecker kommen in Harderwijk, am Ziel, auf ihre Kosten.

Best hotels in 

Follow us on Facebook

Soziale Netzwerke